Double Smashed Burger von der Feuerplatte

Dauer 15 Minuten Vorbereitung, ca. 30 min grillen

Schwierigkeit leicht

Equipment Grillspachteln

Zutaten für 2 Burger

Rinderfaschiertes (Hack) 600 g
Cheddarscheiben 2 Stk
Burgerbuns 2 Stk
Zwiebeln 2 Stk
Zwiebel 1 Stk
Paprika 1 Stk
Speckscheiben 6 Stk
Tomaten 2 TStk

Zubereitung

Burger geht einfach immer! Und wenn es dann noch ein Double Smashed Bacon Burger von der Feuerplatte ist, dann höre ich schon deine Zunge schnalzen, denn dieser Burger ist der Hammer!

Wie die meisten Burger kommt dieser Burger aus den USA, und zwar aus Los Angeles. Es soll angeblich der Ur-Burger sein, denn das Flachdrücken des Faschierten (Hackfleisch) soll noch vor dem Formen des Burgerpatties erfunden worden sein.

Aber egal, das Besondere am Smashed Burger sind die intensiveren Röstaromen, denn da er sehr dünn ist, hat er auch mehr Oberfläche, die angebraten wird. Wichtig ist, dass das Faschierte 20-25% Fettanteil hat, damit er auch saftig bleibt.

Aber nun zu den Vorbereitungen. Schneide die Paprika in Ringe und die Zwiebeln und die Tomaten in Scheiben. Die Burger Buns kannst du natürlich auch selbst zubereiten, aber wir greifen in diesem Fall zu Burgerbuns von unserem Bäcker des Vertrauens zurück.

Jetzt bereiten wir unseren Bandit von Moesta BBQ vor. Die Gussplatte, die wir auf diesem Grill haben, ist perfekt für einen Smashed Burger geeignet. Auf einem Rost kannst du diesen Burger leider nicht zubereiten, aber dazu später mehr.

Wenn die Gussplatte vorgeheizt ist, kannst du mit dem Anbraten der Zwiebeln und der Speckstreifen starten. Schon jetzt wird der Duft alle Nachbarn in der Nähe anlocken 😉

Der Vorteil an der Feuerpaltte ist, dass du am Rand geringere Temperaturen hast als in der Mitte. Brate also den Speck und die Zwiebeln in der Mitte kurz an und schiebe sie dann an den Rand, um sie warm zuhalten.

Jetzt kommt das Faschierte an die Reihe. Es wird zu gleichen Teilen in Kugelform portioniert. Achte darauf, dass die Kugeln nicht zu fest sind, denn lockere Kugeln lassen sich besser smashen und sind auch luftiger.

Jetzt kommen wir zum Smashen. Nimm eine ausreichend große und stabile Grillspachtel zur Hand. Wir verwenden die XXL Edelstahl Grisspachtel von Dreiberg. Damit kannst du nichts falsch machen.

Unser Tipp: Schneide dir ein Stück Backpapier zu und lege es auf das Fleisch, bevor du den Burger mit der Spachtel flachdrückst, dann bleibt auch nichts an der Spachtel kleben. Nachdem der Burger flachgedrückt wird, kannst du ihn leider auch nicht am Rost zubereiten.

Wende nach 1-2 Minuten das Pattie und gib auf einen der beiden den Käse. Nun brate es wieder 1-2 Minuten und du hast es auch schon geschafft. Baue nur noch den Burger mit allen Zutaten zusammen und schon kannst du in dieses herzhafte Stück amerikanischer Lebensfreude beißen.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Shakshuka
Kalbsrollbraten
Weißes Scherzerl
Garnelenspieß Speckmantel
Kung Pao
Salz
Hotdog
Cevapcici