Gasgrill Reinigung – so wird alles wieder sauber

Gasgrill Reinigung

Tutorial

Erklärung

Der Start

Wenn du deinen Gasgrill wieder mal auf Vordermann bringen willst, dann bist du bei diesem Beitrag absolut richtig. Die regelmäßige Gasgrill Reinigung ist sehr wichtig, damit du sicher durch die Grillsaison kommst. Wir haben zusätzlich auch ein Video zum Thema Sicherheit am Gasgrill für dich, in dem wir genau beschreiben, was beim Grillen mit Gas besonders wichtig ist.

Bei einem Gasgrill tropft überschüssiges Fett oder Käse und dergleichen nicht wie beim Kugelgrill in die Glut und verbrennt, sondern in einen Trichter, der zu einer Fettauffangschale führt. Wenn du den Grill nicht regelmäßig reinigst, sammeln sich so altes Fett und Speisereste an, die sich im schlimmsten Fall entzünden können – der Fettbrand.

Um das zu vermeiden, findest du in diesem Beitrag alles zur richtigen Reinigung deines Grills.

Zunächst werden die Stahl-Grillroste entfernt. Sie haben zwar mit dem Fettbrand nichts zu tun, aber wir reinigen sie trotzdem mit warmem Wasser und einem Stahlschwamm, damit auch sie in neuem Glanz erstrahlen. Nun folgen die Abdeckbleche der Brenner. Nachdem diese Teile am heißesten sind, verbrennt alles, was darauf tropft und es befinden sich darauf eingebrannte Verkrustungen, die mechanisch mit einer Stahlbürste oder einem Pfannenwender entfernt werden können.

Nun kommen wir zu den Teilen, die bei der Reinigung besonders wichtig sind. Entferne zunächst die Fettauffangschale. Bei unserem Napoleon P500 gibt es Aluminiumeinsätze, die getauscht werden können. Wirf den alten Einsatz in die Restmülltonne und halte einen neuen bereit.

Das Finish

Stelle nun unter die Stelle der Auffangschale einen Eimer, damit später das Reinigungsmittel dort landet und nicht im Unterschrank des Grills. Jetzt kommt der FUSL Grillreiniger* zum Einsatz. Er ist ein hervorragender Fettlöser, der optimal die Fettreste in deinem Grill auflöst. Sprühe damit die komplette Gusswanne deines Grills und auch die Brenner komplett ein und lasse das Reinigungsmittel für ca. 20 Min. einwirken. Bitte immer die Gebrauchsanweisung des Reinigungsmittels beachten! Nach 20 Min. kommt wieder der Stahlschwamm zum Einsatz und die komplette Wanne wird damit abgerieben. Das Fett sollte sich nun super lösen. Wenn du das gemacht hast, dann den Innenraum mit Wasser ausspülen. Solltest du sehr hartnäckige Rückstände haben, dann das Ganze wiederholen. Nun wird der Innenraum mit Papiertüchern abgewischt.

Als nächstes kommt der Trichter unter der Gusswanne dran. Diesen kannst du von vorne aus dem Grill entfernen, dieses Teil ebenfalls mit FUSL Reiniger einsprühen und mit dem Edelstahlschwamm abreiben und abspülen.

Jetzt nehmen wir uns noch die SizzleZone vor. Dazu den Rost entfernen und den Rand neben dem Brenner mit FUSL Reiniger einsprühen.

ACHTUNG! Niemals direkt den Brenner einsprühen! Danach wird er mit Papiertüchern abgerieben. Dann noch die Fettauffangschale unter der Sizzlezone herausziehen und ebenfalls reinigen.

Nun kannst du alle Teile wieder in deinen Grill einbauen und eine neue Fettauffangschale in den Grill geben. Die Reinigung deines Grills von innen ist abgeschlossen und du kannst wieder sicher grillen. Verpasse dem Grill am besten auch von außen eine Reinigung mit warmem Wasser und einem Tuch und dann erstrahlt er wieder in neuem Glanz!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Flammlachs
Hendl Hawaii
BBQ Sauce
Roadkill
Brot
Gegrillter Salat
Rumpsteak
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.