Bacon Bomb

Dauer 30 Minuten Vorbereitung, ca.  90 Minuten Grillen

Schwierigkeit mittel

Equipment Klarsichtfolie, Feuerfeste Schale*, Käsereibe*, Pinsel

Zutaten für 6 Personen

Faschiertes 1,5kg
Speckstreifen ca. 50 Stk
Grillgewürz nach Gusto
Parmesan 80g
Bergkäse 120g
Gauda 100g
Paprika 1 Stk
Essiggurken 3-4Stk
BBQ Sauce 4 EL

Heute wird es SPECKtakulär, denn ein BBQ Klassiker wartet auf euch, die Bacon Bomb. Mit diesem Gericht könnt ihr auf jeder Grillfeier für Begeisterung sorgen. Ihr könnt das Gericht einfach vorbereiten und am Grill ist der Aufwand auch sehr gering.

Reibt zunächst den Parmesan und gebt ihn zusammen mit dem Faschierten und eurem Lieblings-Grillgewürz in eine Schüssel. Nun ordentlich kneten, damit sich alles gut vermischt. Stellt die Masse beiseite und beginnt mit dem Flechten des Specknetzes.
Wichtig dabei ist, dass der Speck nicht zu dünn geschnitten ist, 2-3mm sind optimal.
Breitet zunächst Klarsichtfolie auf eurer Arbeitsfläche aus. Das Netz sollte am Ende ca. 40 x 50cm groß werden.
Darauf wird das Specknetz geflochten.
Das Specknetz flechten:
Es hört sich am Beginn viel komplizierter an als es ist, also traut euch! Es werden vertikale Reihen von je zwei Speckstreifen lückenlos aneinandergelegt. Jetzt wird jede zweite der Reihen nach unten geklappt. Es folgt die erste horizontale Reihe mit 2-3 Speckstreifen. Klappt nun die vorhin zurückgeklappten Reihen zurück und die erste Speckreihe ist eingeflochten. Ab dann wird versetzt von unten jede zweite vertikale Reihe hochgeklappt, eine horizontale Reihe eingelegt und wieder runtergeklappt. Macht das nun, bis alle Speckstreifen eingeflochten sind und ihr habe ein schönes Bacon-Netz beisammen.

Die Bombe füllen:
Als nächstes wird das Faschierte gleichmäßig auf dem Specknetz verteilt. Mittig auf der Masse wird nun der geriebene Bergkäse und in Streifen geschnittenem Gauda gelegt. Darauf kommen die Essiggurken und der in Streifen geschnittene Paprika. Alle Zutaten werden horizontal eingelegt, damit beim Rollen keine Probleme entstehen.
Nehmt zum Rollen die Klarsichtfolie in die Hand und rollt die Bombe ein. Aber so, dass die Klarsichtfolie am Ende nur außen ist! So könnt ihr die Speckbombe auch im Kühlschrank lagern, bis ihr mit dem Grillen beginnt.

Die Bombe zünden:
Jetzt geht es an den Grill. Ihr braucht eine indirekte Zone mit ca. 150-170°C. Wenn ihr die Möglichkeit habt, am Beginn des Grillens zu räuchern, z.B. mit einer Räucherbox* oder Räucherschiene*, dann könnt ihr das jetzt vorbereiten. Die Bombe kommt auf eine feuerfeste Auffangschale* und für ca. 1,5h auf den Grill. Danach kommen wir zum Glasieren, das einfach mittels BBQ Sauce und einem Silikonpinsel abläuft. Danach den Deckel für 15 min schließen und das Glasieren noch einmal wiederholen.
Die Kerntemperatur sollte nun ca. 70°C erreicht haben und die Bombe kann serviert werden.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook und Instagram, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgendes Equipment für dieses Gericht können wie euch empfehlen*:

Das könnte dich auch interessieren:

Flammlachs
Hendl Hawaii
BBQ Sauce
Roadkill
Brot
Gegrillter Salat
Rumpsteak
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.