Berner Würstel vom Grill

Dauer 15 Minuten Vorbereitung, ca. 20 Minuten grillen

Schwierigkeit leicht

Equipment Messer

Berner

Zutaten für 2 Personen

Frankfurter 4 Stk
Emmentaler 4 Scheiben
Speckstreifen 12 Stk

Vorbereitung

Wer hats erfunden?? Die Österreicher! Was, wie bitte kommt das Berner Würstel nicht aus Bern? Nein, denn ein Österreicher aus Zell am See, Erich Berner hat dieses einfache und wohlschmeckende Gericht in den 50ern erfunden. Und daher kommt auch der Name.

Aber nun von der Theorie zur Praxis. Berner Würstel sind super einfach zu machen und nur allzu oft werden sie fertig im Supermarkt gekauft. Wir zeigen euch heute, wie einfach es ist, sie selbst zu machen und welche Möglichkeiten sich dadurch bieten.

Sale
16 Stk Grillspieße aus Edelstahl*
22cm lang und optimal für Garnelen-, Fleisch-, Geflügel- oder Gemüsespieße!

Jede Berner Würstel-Variante beginnt mit dem Einschneiden der Wurst. Aber welche Wurst soll ich nehmen? Eigentlich ist es vollkommen euch überlassen, welches Würstel Ihr verwendet und das ist auch der Vorteil, wenn man es selbst macht. Ihr könnt ganz klassisch Frankfurter (Wiener), aber auch Krainer, Debreziner oder auch alle anderen Würstelsorten, die ihr gerne habt, verwenden. Wichtig ist, dass ihr sie nur einschneidet und nicht durchschneidet. Es soll eine Art Tasche für den Käse entstehen.

Beim Käse gilt dasselbe wie bei der Wurst. Klassisch ist Emmentaler, aber auch viele andere Käsesorten, wie Camembert, Gouda oder auch Cheddar passen optimal. Fülle nun so viel Käse in die Tasche, wie du gerne möchtest

Nun der Speck, denn mit Speck wird doch alles noch besser 😉 Wir verwenden Hamburger Speck, der aber nicht zu dünn geschnitten sein sollte. 2-3 mm sind optimal, damit auch alles gut hält. Umwickle jedes Würstel mit ca. 3 Scheiben Speck. Wenn du sie befestigen willst, dann sind Metallspieße optimal.

Zubereitung am Grill

Aber nun an den Grill. Du brauchst eine indirekte Zone und mittlere Hitze (ca. 150-170°C). Wenn du die Würstel bei zu hoher Temperatur anbrätst, dann verbrennt der Speck und der Käse wird nicht schmelzen. Also bei mittlerer Temperatur in den indirekten Bereich legen, bis der Speck knusprig ist. Eine Plancha eignet sich für dieses Gericht optimal, damit der Käse nicht in den Grill tropfen kann.

Nun können die saftigen Bernerwürstel serviert werden. Mit dem körnigen Senf von Dazu und einer Beilage wie Rosmarinkartoffeln oder auch Süßkartoffelpommes steht einem leckeren Grillerlebnis nichts mehr im Weg.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Flammlachs
Hendl Hawaii
BBQ Sauce
Roadkill
Brot
Gegrillter Salat
Rumpsteak
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.