DER beste GRILL für nur 120 Euro?

Der beste Grill soll für bereits 120 Euro erhältlich sein? In diesem Beitrag finden wir für euch heraus, ob dieser Holzkohlegrill für 120 Euro wirklich alle Grillwünsche erfüllen kann.

Der Holzkohlegrill ist der meistverkaufte Grill und wird in verschiedenen Ausführungen angeboten. Sehr häufig sieht man den Holzkohlegrill in der Kugelform. Der heute vorgestellte Holzkohlegrill hat eine Rechteckform und kann mit einigen Features aufzeigen. Wir haben diesen Grill nun seit 8 Jahren im Einsatz und möchten unsere Erfahrungen mit euch teilen. Die Rostspuren auf dem Grill sind nun nach 8 Jahren so vorhanden, wobei dieser öfter mal im Regen steht.

Aufbau:

Der grundsätzliche Aufbau dieses Grills ist sehr ident mit den meisten. Er besitzt 2 Rollen, um ihn bequem vom Schuppen auf die Terrasse fahren zu können und ist mit seinem geringen Gewicht sehr leicht zu fahren. Ganz unten besitzt er ein Ablageblech, auf welchem ihr euren Anzündkamin und weiteres größeres Zubehör bequem  lagern könnt. Wir stellen den heißen Anzündkamin nach dem Einschütten der Kohle auch immer hier ab. Rechts hat der Grill eine Ablagefläche, um das Grillen angenehmer zu machen. Darunter sind noch 4 Haken montiert, auf welchen ihr die Grillzange, Pfannenwender oder Grillbürste aufhängen könnt und schnell bei der Hand habt.

Auf der Vorderseite besitzt der Grill eine Kurbel, mit welcher ihr den Kohlerost auf und abfahren könnt. Das ist ein sehr nettes Feature, um bei größerer benötigter Hitze den Rost in Richtung Grillgut kurbeln zu können. In der Mitte besitzt der Holzkohlegrill eine Öffnung, in der ihr bei Bedarf das Holz, die Kohle verschieben könnt. Daneben befindet sich noch ein klassischer Flaschenöffner – immer praktisch bei heißen Sommertagen.

Die Hitzeregelung findet bei diesem Grill über 4 runde Luftöffnungen statt, welche sich jeweils seitlich links und rechts befinden. Mit den unteren Klappen steuert man die Zuluft, mit den oberen die Abluft. Solltest du volle Hitze benötigen, dann lässt du alle Luftöffnungen voll offen. Dadurch bekommt die Kohle am meisten Luft und glüht daher stärker, was für mehr Hitze sorgt.

Im Inneren gibt es einen zweigeteilten Grillrost, welcher noch durch einen zusätzlichen erhöhten Warmhalterost ergänzt wird. Der Grill ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, wobei wir sehr zur Variante mit dem Gusseisen-Grillrost raten können. Dieser speichert die Hitze deutlich besser und ihr könnt auch sehr schöne Brandings damit machen.

Die Haube lässt sich sehr leicht öffnen und schließen. Die Wandstärke des Grills ist relativ dünn, was vorteilhaft für das Fahren mit dem Grill ist, allerdings fällt die Temperatur bei häufigem Öffnen des Grills recht schnell ab.

Anwendung:

Dieser Holzkohlegrill* lässt sich mit Holzkohle, Briketts und auch sehr gut mit reinem Holz befeuern. Vorallem die Variante mit reinem Holz wählen wir sehr oft, da es doch ein sehr besonderes Erlebnis  ist.

Wir haben mit diesem Grill von 6 Stunden Ripperl (zum 3-2-1 Ripperl Rezept), über Pizzen am Pizzastein, Burger, Fisch über ganz klassische Grillwürste schon nahezu jedes Gericht zubereitet. Und wir können hier mit bestem Gewissen diesen Grill empfehlen.

Für dieses geringe Budget erhält man sehr viel Grill und noch mehr Spaß.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf FacebookInstagram und Youtube um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Wir verlinken euch hier den Grill und auch noch einige Produkte, die wir euch empfehlen können*:

Das könnte dich auch interessieren:

Kerntemperatur
Kerntemperatur
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.