Der Kugelgrill

Tutorial

Beschreibung

Verwendung

Beschreibung des Kugelgrills:

In diesem Beitrag möchten wir dir gerne den Aufbau, die Funktionsweise und die Vor- und Nachteile eines Kugelgrills näher bringen. Es gibt auch nicht kugelförmige mit Kohle betriebene Grills, aber die Kugel ist doch die gängigste Form und somit möchten wir diese näher beleuchten.
Das Grillen mit Kohle ist die ursprünglichste Form zu grillen, denn schon vor Jahrtausenden hat der Urmensch über Feuer oder Glut seine Speisen zubereitet! Was gibt es besseres, als ein Steak über heißer Glut zu grillen.

Hier beginnt schon das Wichtigste am Grillen mit Kohle. Du brauchst Glut und kein Feuer. Um möglichst schnell eine gleichmäßige Glut zu bekommen, bietet sich ein Anzündkamin* an, denn durch den Luftzug im Kamin glühen die Kohlen schnell und gleichmäßig durch. Dies gilt übrigens sowohl für Holzkohle als auch für Briketts. Wir raten euch, hochwertige Holzkohle* oder Briketts* zu kaufen, da ihr eine höhere Hitze,weniger Rauch und längeres Grillvergnügen erleben werdet.

Wenn du im Kamin eine gleichmäßige Glut erzeugt hat, dann schüttest du die Kohle auf den Kohlerost oder in Kohlekörbe*. Diese Körbe bieten dir die Möglichkeit, dass du sie während des Grillens verschieben kannst, um die Zoneneinteilung zu ändern. Wie bei den meisten Grills arbeitet man bei einem Kugelgrill auch mit direkten Zonen zum Anbraten und indirekten Zonen zum Garen. Hier findest du einen eigenen Beitrag zum Thema Grillen auf direkter und indirekter Zone.

Verwendung des Kugelgrills:

Die Temperatur kannst du über die Menge an Kohle, die du einfüllst, und über die Zu- und die Abluftklappe regeln. Dabei macht jeder seine eigene Erfahrung aber generell lässt sich sagen, dass die Zuluftklappe an der Unterseite der Kugel zur Grobeinstellung der Temperatur und die Abluftklappe zur feineren Temperatureinstellung dient. Mit etwas Grillerfahrung hast du dann auch bald den Dreh raus, welche Einstellung zur gewünschten Garraumtemperatur führt.

Hinsichtlich der Grillroste (eigener Beitrag hier) gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Ausführungen von Edelstahl über Gussroste und emaillierte Varianten, um nur einige aufzuzählen. Diesen Vergleich zeigen wir dir in einem weiteren Blog Beitrag.
Der Deckel bei einem Kugelgrill muss gut schließen und kann mit oder ohne Scharnier ausgeführt sein. Das kannst du wählen, wie es dir lieber ist. Im Deckel ist in den meisten Fällen ein Thermometer angebracht, um die Temperatur immer im Blick zu haben. Achte aber darauf, dass die Deckeltemperatur und die Garraumtemperatur vor allem beim indirekten Grillen deutlich unterschiedlich sein kann. Es bietet sich dabei an, ein externes Thermometer zu verwenden und den Temperaturfühler auf eine Kartoffel aufzuspießen. Dann kannst du genau dort die Temperatur messen, wo du gerne möchtest.

Für Kugelgrills gibt es eine unglaubliche Vielzahl an Zubehör, das von Gussgrillrosten über Pizzaringe und Drehspießaufsätzen bis zu integrierten Hendl und Fischhaltern geht, da wird dir sicher nie langweilig werden 😉
Achte beim Kauf auf jeden Fall auf eine gute Unterkonstruktion und große Räder, denn du wirst den Grill sicher regelmäßig bewegen müssen, um ihn von deiner Grillposition in die „Parkposition“ zu bringen, da kann ein wackeliges Gestell regelmäßig zu Ärger führen.

Am wichtigsten ist, dass du dir vor dem Kauf deines Grills überlegst, was du wie oft machen willst und dich dann beim Grillerhändler deines Vertrauens beraten lässt, denn Kugelgrills gibt es von unterschiedlichen Herstellern und mit unterschiedlichem Basiszubehör und auch Preisen.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook und Instagram, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Grillen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch als Austriagrillteam empfehlen*:

Das könnte dich auch interessieren:

Kerntemperatur
Kerntemperatur
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.