Feuerplatte – Das Grillerlebnis schlechthin

Feuerring

Tutorial

Erklärung

Video

Erklärung

Am Lagerfeuer sitzen, Maiskolben grillen und den Tag genießen! Wer hat das nicht schon als Kind gerne gemacht? Mit der Feuerplatte kannst du nun nicht nur das Knistern eines Lagerfeuers genießen, sondern auch eine feine Grillparty schmeißen! Wir haben den K1 Cooky getestet und waren restlos begeistert!

Aber was ist eigentlich so eine Feuerplatte und wie wird er bedient? Der Grill besteht aus einem schalenförmigen Oberteil mit Luftschlitzen, auf dem ein massiver Metallring sitzt. Und darauf wird gegrillt

Der Oberteil thront auf einem Standfuß, damit man auch im Stehen dem Grillgenuss fröhnen kann. Beim K1 Cooky ist dieser auch mit einem Warmhaltebereich und einem Platz für das Feuerholz ausgestattet.

Sale
Weber Precision Grillzange*
  • Aus Edelstahl mit schwarzen Anti-Rutsch-Griffen, spülmaschinenfest, Länge 46 cm
  • Design mit flacher Vorderkante für mehr Präzision und Kontrolle beim Bewegen des Grillguts

Damit sind wir auch beim Stichwort: Feuerholz! Bei diesem Grill wird nämlich Brennholz und nicht etwa Briketts oder Holzkohle verwendet. Damit kommt auch echtes Lagerfeuerfeeling auf.

Das Brennholz kommt in die Mitte des Rings und darauf ein Grillrostaufsatz.

Wichtig ist, dass die Scheite nicht zu dick sind, damit das Feuer optimal brennt. Also kannst du auch noch deine Axt schwingen, um deinen Gästen ordentlich zu imponieren.

Verwendung

Wenn das Feuer in der Mitte brennt, ergeben sich so mehrere Zonen, die zum Grillen verwendet werden können. Auf dem mittig liegenden Grillrost ist es am heißesten und somit ist diese Zone perfekt zum scharfen Anbraten von Steaks geeignet.

Bei unserem K1 Cooky gibt es auch zusätzlich die Möglichkeit, einen Wok einzusetzen und damit z.B. unser 8-Schätze-Rezept auszutesten.

Im inneren Bereich des Ringes ist es besonders heiß, die Hitze wird zum Rand hin immer geringer. Somit kannst du nun dein Fleisch scharf anbraten und zum Garziehen in den äußeren Bereich legen.

Wenn du die Feuerstelle etwas außermittig platzierst, kannst du auch eine Hälfte des Ringes mit hoher Hitze und die andere mit niedrigerer Hitze betreiben. Es sind also viele Möglichkeiten vorhanden, die je nach Rezept eingesetzt werden können.

Der Grill hat zwar keinen Deckel, aber mit einer Garglocke gelingt es auch perfekt, z.B. den Käse auf einem Burgerlaibchen zum Schmelzen zu bringen oder Gemüse zu dämpfen.

Jeder der nun denkt, dass es kompliziert wäre, mit diesem Grill eine Party zu schmeißen, können wir beruhigen, denn auch wenn der Grill voll belegt ist, kam dabei bei uns kein Stress auf, sondern ganz im Gegenteil, es hat extrem viel Spaß gemacht, damit zu grillen!

Wir können nur jedem empfehlen, sich einen solchen Grill anzuschaffen!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Kalbsrouladen
Vitello
Burger
Pulled Beef
MOINK
Pizza
Bangers and Mash
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.