Bruschetta Dreierlei

Dauer 15 Minuten Vorbereitung, ca.  5 Minuten Grillen

Schwierigkeit sehr leicht

Equipment keines

Zutaten für 4 Personen

Ciabatta Baguette 1 Stk
Olivenöl zum Beträufeln 12 EL
Fleischtomate 1-2 große
gehackter Basilikum 2 EL
Olivenöl 1 EL
Salz & Pfeffer nach Gusto
Knoblauchzehe 1 Stk
Speckwürfel 1 EL
Vogerlsalat 4 EL
Balsamico 2 TL
Apfel 1/2 Stk
Brie 50g
Honig 2 TL

Wer auf der Suche nach einer einfachen und köstlichen Vorspeise ist, der kann mit Bruschetta nichts falsch machen. Es gibt viele unterschiedliche Varianten und wir zeigen euch heute drei unserer absoluten Favoriten.

Alle drei Varianten haben eines gemeinsam, das angegrillte Brot. Wollt ihr eine originale Bruschetta machen, dann solltet ihr ein Ciabatta-Brot verwenden. Aber was euch am besten schmeckt, ist natürlich erlaubt.

Das Brot wird in zwölf ca. 2cm dicke Scheiben geschnitten und am Griller im direkten Bereich auf beiden Seiten angetoastet. Dann kommt ein Schuss Olivenöl auf die Oberseite und die Basis für Bruschetta ist geschaffen.

Variante 1: der Klassiker

Die klassische Bruschetta ist mit Tomate, Knoblauch und Basilikum. Die Tomaten vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch wird nun gewürfelt und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, einer gepressten Knoblauchzehe und gehacktem Basilikum vermischt. Diese Masse wird auf den vier Toastscheiben verteilt. Perfetto!

Variante 2: Speck und Vogerlsalat (Rapunzelsalat)

Wie auch beim Klassiker wird das Brot angetoastet und mit Öl bestrichen. Der Speck wird gewürfelt. Wasche den Vogerlsalat. Dann wird der Speck kurz angebraten. Der Vogerlsalat und der Speck werden nun auf dem Brot drapiert, mit etwas Balsamico beträufelt und gepfeffert. Damit ist auch die zweite Variante bereit.

Variante 3: Brie und Apfel

Wieder das Brot gleich wie bei den beiden anderen Varianten vorbereiten und eine Seite ölen. Der Brie und die Äpfel werden in dünne Scheiben (ca. 3-4mm) geschnitten. Das Brot wird nun nach je nach Gusto mit den Scheiben belegt, dann mit Honig beträufelt und mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt.

Nun habt ihr drei einfache und schnelle Vorspeisen, die auch gemeinsam als Trio den perfekten Start für eure Grillfeier einleiten werden.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch zu diesem Gericht empfehlen*:

Das könnte dich auch interessieren:

Flammlachs
Hendl Hawaii
BBQ Sauce
Roadkill
Brot
Gegrillter Salat
Rumpsteak
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.