Selbst marinieren leicht gemacht

Tutorial & Zutaten

Karee/Schopf
ca 2kg
Rapsöl 100g
Hot Ketchup 1 EL
BBQ Gewürz 3 TL
Salz 1 TL
Tomatenmark 1EL
Worchestersauce 2cl

Beschreibung:

Heute bringen wir euch Marinieren bei! 😉

Hört sich an als möchten wir angeben, jedoch machen viele beim Marinieren von Fleisch einige kleine Fehler, die das Ergebnis deutlich beeinflussen können.

Schneidet das Karree oder den Schopf nicht zu dünn auf, denn dann kann es passieren, dass das Fleisch beim Grillen austrocknet. In etwa so dick wie ein Zeigefinger sollte auch ein gutes Karee geschnitten werden.
Verwendet ein hitzebeständiges Öl, also kein Olivenöl! Denn Olivenöl (außer heißgepresstes und raffiniertes Olivenöl) verbrennt beim scharfen Anbraten und verliert nicht nur den Geschmack, sondern auch seine gesunden Eigenschaften. Rapsöl ist da deutlich besser!

Verwendet immer Salz in einer Öl-Marinade (3-6%!), da sonst die Marinade nicht ins Fleisch einziehen kann und nur an der Oberfläche kleben bleibt.
Aber genug der Theorie, denn nun werden alle Zutaten gemischt und mit einem Pinsel auf das Fleisch aufgetragen.

Wenn ihr ein Vakuumiergerät besitzt, dann könnt ihr nun die marinierten Fleischstücke portionsweise in Vakuumierbeutel packen und vakuumieren. Wenn ihr kein Vakuumiergerät habt (dann solltet ihr euch eines zulegen ;-), denn auch für Sous Vide-Gerichte ist es sehr praktisch), könnt ihr auch Gefrierbeutel nehmen. Folgendes Vakuumiergerät* können wir euch empfehlen.

Das Fleisch sollte nun über Nacht (min. 6h) im Kühlschrank marinieren, bevor es auf den Grill geht.

Der Vorteil am selbst Marinieren ist, dass ihr zum einen die Fleischqualität und die Zutaten selbst festlegen könnt, aber auch das Fleisch im Beutel für eine spätere Grillfeier einfrieren könnt (keine 6h Wartezeit im Kühlschrank nötig) und ab jetzt immer grillbereit seid!

Wenn ihr wissen wollt wie ihr ein Bauchfleisch selbst trocken-marinieren könnt, dann haben wir auch den passenden Beitrag für euch!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook und Instagram, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Grillen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch zum Marinieren empfehlen*:

Das könnte dich auch interessieren:

Flammlachs
Hendl Hawaii
BBQ Sauce
Roadkill
Brot
Gegrillter Salat
Rumpsteak
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.