Beef Ribs vom Smoker

Dauer 20 min Vorbereitung,  6 h grillen

Schwierigkeit einfach

Equipment Löffel, Schale zum Dämpfen, Alufolie, Pinsel

Beef ribs

Zutaten für 4 Personen

Rinderrippen 4kg
BBQ Gewürz 5 EL
BBQ Sauce 5 EL
Ahorn Sirup 3 EL
Saft ca. 500ml
Whisky nach Gusto

Vorbereitung

Beef Ribs vom Smoker sind nicht nur eine schöne Abwechslung zu den Rippchen vom Schwein, sondern gleich eine ganz andere Liga! Der intensive Geschmack, der an Beef Brisket erinnert, ist herrlich und noch dazu machen die riesigen Rippen auch ordentlich Eindruck!

Na dann legen wir los. Als erstes wird die Silberhaut auf der Innenseite der Rippen entfernt. Diese ist im Vergleich zu der Silberhaut der Schweinerippen deutlich fester und dicker.

Also muss man zunächst mit dem Löffelstiel unter die Haut gehen und sie anlösen, danach mit etwas Gewalt die Haut entfernen. Es zahlt sich aus, denn die Haut würde später sehr zäh sein.

Jetzt kommt ein BBQ Rub deiner Wahl an die Reihe. Reibe damit das Fleisch von allen Seiten gut ein. Es ist nicht notwendig, dass du es über Nacht einziehen lässt, sondern du kannst es direkt vor dem Smoken machen.

Regle jetzt den Smoker oder Grill auf ca 110-120°C ein. Wenn du keinen Smoker hast, dann verwende einfach eine Räucherbox oder am Kugelgrill die Minion Ring Methode.

Zubereitung

Jetzt kommen die riesigen Rippenbögen auf den Grill und werden für drei Stunden geräuchert.

Damit das Fleisch auch sehr zart wird und sich vom Knochen löst, kommt nun die nächste Phase unseres Grillerlebnisses an die Reihe: das Dämpfen.

Nimm dazu eine Schale, die ausreichend groß ist, um die Rippchen hineinzugeben. Optimal ist die legändere Schale aus dem schwedischen Möbelhaus, denn diese hat einen Rost integriert. Hast du diese Schale noch nicht, dann kannst du auch aus Alufolie Röllchen formen und in deine Schale legen.

Der Grund dafür ist, dass das Fleisch nicht am Boden liegen soll, sondern etwas Abstand braucht, denn wir gießen nun den Saft und auch 500ml Wasser hinein. Dann kommt der Whisky ins Spiel.

Der Whisky ist optional und kann nach eigenem Gusto hinzugefügt werden, um den Rippchen eine weitere wohlschmeckende Note zu verleihen.

Danach wird die Schale möglichst dicht mit Alufolie verschlossen. Hier zahlt sich etwas Mühe aus, denn nur wenn du die Schale dicht verschließt, bildet sich auch ordentlich Dampf, der das Fleisch zart macht.

So kommt dieses Paket für weitere zwei Stunden bei ca 160°C auf den Grill. Wenn du die Temperatur nicht ändern willst, dann dämpfe alle einfach für drei Stunden.

Jetzt kommt noch der krönende Abschluss, nämlich das Glasieren. Vermenge dazu die BBQ Sauce und das Ahornsirup. Entferne die Alufolie und bepinsle die Fleischseite mit der Glasur.

Nun kommen die Rippen wieder vorsichtig auf den Grill und werden eine weitere Stunde bei ca. 110-120°C glasiert. Am besten ist es, wenn du alle 20 Minuten nochmals Glasur aufpinselst.

Und jetzt sind sie fertig, die riesigen Beef Ribs vom Smoker: extrem saftig mit einer fantastischen Rauchnote und karamelisierter Glasur. Es ist eines der besten Gerichte, die wir am Smoker bis jetzt gemacht haben!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Gyros
Beef ribs
Gulasch
Kalbsrouladen