Clubsteak mit Aroma Kick

Dauer 10 Minuten Vorbereitung, ca. 40 min grillen

Schwierigkeit leicht

Equipment Grillthermometer, Holzplanken

Clubsteak

Zutaten für 2-3 Personen

Clubsteak ca. 800g
Rosmarin 2 Zweige
Butter 3 EL
Knoblauchknolle 1 Stk
Salz & Pfeffer nach Gusto

Zubereitung

Heute machen wir ein Clubsteak mit dem gewissen Aromakick! Eigentlich lieben wir unser Steak, wenn es einfach nur vor dem Servieren mit etwas Salz verfeinert wird, aber dieses Mal haben wir es mit etwas Speziellem versucht und waren begeistert.

Aber was ist eigentlich ein Clubsteak? Das Clubsteak hat auch viele andere Namen wie Kansas City Steak, New York Steak oder Ambassador Steak. Im Deutschen ist es das Beiried. Es unterscheidet sich vom T-Bone Steak dadurch, dass es nur aus dem Beiried (Roastbeef) besteht und keinen Filetanteil hat. Es ist also ein Stück mit Fettmarmorierung und ordentlich Geschmack, das heute auf den Grill kommt.

Wir starten zunächst die Steakzone von unserem Allgrill Chef L Black, stellen den Rost auf die obere Stufe und regeln mit den beiden äußeren Hauptbrennern die Hauptgrillfläche auf ca. 120°C ein.

Die Steakzone wird für15 Min. vorgeheitzt und dann darf auch schon das Clubsteak darauf Platz nehmen. Nach ca. 30 Sekunden ist das erste Branding fertig und du kannst das gute Stück wenden. Mache das bei beiden Seiten zweimal, um ein kreuzförmiges Muster zu erhalten.

Nun kommen zwei Holzplanken zum Einsatz, die in den indirekten Bereich der Hauptgrillfläche gelegt werden und das Steak kommt drauf. Der Sinn dieser Holzplanken ist, dass das Fleisch nicht in Kontakt mit dem Rosten kommt und dadurch gleichmäßiger gegart wird. Wenn du keine Holzplanken hast, kannst du (wenn vorhanden) auch mit dem Heckbrenner arbeiten, wie wir es in diesem Beitrag gemacht haben.

Nun kommen wir zum Aromatisieren. Das könnte einfacher nicht sein. Lege ein Stück Butter auf das Fleisch. Darauf kommt ein Zweig Rosmarin und in der Mitte durchgeschnittener Knoblauch.

Diese drei Zutaten haben nun während des Garziehens Zeit, das Clubsteak mit extra Geschmack zu versehen. Wir verwenden unseren Meater+, um die für uns perfekte Gartemperatur von 52°C zu erreichen. Wenn du lieber einen anderen Gargrad hast, dann schau in diesen Beitrag, um deine perfekte Kerntemperatur zu finden.

Bei uns hat das Clubsteak ca. 30 Min. im Grill verbracht, bis die 52°C erreicht waren. Jetzt nehmen wir das Fleisch vom Grill und lassen es ca. 5-10 Min. rasten. Dadurch entspannt sich das Fleisch und der Fleischsaft tritt beim Anschneiden nicht aus, sondern bleibt dort wo er sein soll, nämlich in dem saftigen und aromatisierten Clubsteak.

Nun kommen der Rosmarin und der Knoblauch vom Steak, denn sie haben ihre Arbeit getan. Nimm dir ein scharfes Messer und schneide das Fleisch auf.

Du wirst schon durch den Duft, aber ganz sicher beim Probieren merken, dass das Aromatisieren deinem Clubsteak noch einen extra Kick gibt, der es noch besser macht. Optimal passen dazu unsere Speckbohnen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Porchetta
Kötbullar
Gyros
Shakshuka
Kalbsrollbraten
Weißes Scherzerl
Garnelenspieß Speckmantel