Flat Iron Steak Sandwich

Dauer 10 Minuten Vorbereitung, ca. 20-30 min grillen

Schwierigkeit leicht

Equipment Plancha

Flat Iron

Zutaten für 3-4 Personen

Flat Iron Steak 400 g
Baguette 1 Stk
Zwiebel 1 Stk
Paprika 1/2 Stk
Rucola nach Belieben
BBQ Sauce 2 EL

Zubereitung

Was ist noch besser als ein Flatiron Steak? Natürlich ein Flatiron Steak Sandwich! Heute packen wir ein richtig feines Stück Fleisch in Ciabatta und kombinieren es mit ein paar feinen Zutaten, aber der Reihe nach.

Was ist eigentlich ein Flatiron Steak? Dieses Steak ist nicht so bekannt wie ein T-Bone oder ein Ribeye, ist aber für Liebhaber eines etwas intensiveren Rindfleischfeschmacks genau das Richtige.

Es ist ein gut fettmarmoriertes Stück, das aus der Schulter des Rindes geschnitten wird und noch dazu deutlich günstiger als seine bekannteren Vertreter ist. Sein Name kommt von der Form, denn es erinnert an ein flaches Bügeleisen, bitte aber nicht auf dem Bügeleisen grillen 😉

Auf jeden Fall ein Steak, das perfekt in unser Sandwich passt.

Starten wir mit den Vorbereitungen. Nachdem das Flatiron Steak relativ dünn ist, solltest du es ca. eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Bei anderen Steaks wie unserem Frozen Porterhouse ist das nicht so wichtig, da es deutlich dicker ist, somit mehr Zeit beim Garziehen verbringt und somit gleichmäßiger gar wird..

Wasche den Rucola und schneide Zwiebel sowie Paprika in Streifen.

Regle zunächst deinen Grill auf ca. 120°C ein und schaffe eine indirekte Zone. Auf dieser wird später das Steak Platz nehmen.

Nun kommt die Pfanne auf unser Gaskochfeld am Chef L und wir heizen die Pfanne vor, um darin die Zwiebel anzubraten. Für die gewisse Süße geben wir etwas Zucker hinzu, um die Zwiebel zu karamelisieren. Wenn das erledigt ist, halte alles auf niedriger Hitze warm.

Parallel haben wir unsere Steakzone bereits vorgeheizt, um das Flatiron Steak darauf von beiden Seiten scharf anzugrillen. Bei diesem dünnen Steak ist das Anbraten bei hohen Temperaturen ebenfalls von Vorteil, um außen ein gutes Branding zu bekommen, ohne das Fleisch dabei gleich durchzugaren.

Danach kommt das Steak in die vorbereitete indirekte Zone. Bringe am besten ein Fleischthermometer an, um es optimal auf die Zieltemperatur von 52°C garzuziehen.

Wenn die Gartemperatur erreicht ist, wird das Fleisch für ca. 5-10 Minuten aus dem Grill genommen, um zu rasten. Schneide es danach in Streifen und du kannst das Sandwich mit dem Rucola, den Steakstreifen, dem Paprika und den karamelisierten Zwiebeln belegen.

Dann kommt am besten unsere selbst gemachte BBQ Sauce drauf und du kannst in ein herrliches Steaksandwich beißen.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Porchetta
Kötbullar
Gyros
Shakshuka
Kalbsrollbraten
Weißes Scherzerl
Garnelenspieß Speckmantel