Roadkill Chicken auf Zitrusbett

Dauer 20 Minuten Vorbereitung, ca.  50 Minuten grillen

Schwierigkeit leicht

Equipment Feuerfeste Schale, Geflügelschere

Roadkill Chicken

Zutaten

Hähnchen 1 Stk
Zitronen 2 Stk
Orange 1 Stk
Knoblauchzehen 2 Stk
Rosmarinzweige 4 Stk
Grillgewürz nach Gusto
Brauner Zucker nach Gusto
Butter nach Gusto

Zubereitung

Das Platthuhn oder im Englischen „Roadkill Chicken“ wird auch bei uns immer beliebter, denn es ist eine perfekte Alternative für alle, die keinen Drehspieß haben, oder auch mal etwas anderes ausprobieren wollen.

Du hast auch wie bei diesem Rezept den Vorteil, einiges ausprobieren zu können. In diesem Fall nimmt das Roadkill Chicken auf einem Zitrusbett Platz. Wenn du Interesse an einer Curry-Version hast, dann geht es hier zum Beitrag.

Na dann legen wir los! Zuerst werden die Zitronen und die Orange in dünne Scheiben geschnitten und kommen gleichmäßig verteilt in eine feuerfeste Form. Solltest du keine haben, kannst du auch Butcherpaper nehmen, etwas befeuchten und die Scheiben darauf platzieren.

Hacke nun den Knoblauch und verteile ihn zusammen mit den Rosmarinweigen auf dem Bett aus Zitronen und Orangen. Streue danach noch den Zucker darüber, denn das rundet den Geschmack optimal ab.

Jetzt geht es dem Hendl an den Kragen oder besser an den Rücken, denn du musst nun das Rückgrat herausschneiden. Dazu eignet sich am besten eine Geflügelschere oder ein sehr scharfes Messer. Aber Achtung beim Verwenden des Messers! Sicherer ist es mit der Geflügelschere, diese ist auch zum Zerteilen des Hendls vor dem Servieren optimal.

Drücke nun das Hendl mit leichtem Druck platt. Wenn du ein leichtes Knacken hörst und das Huhn flach ist, hast du es richtig gemacht.

Platziere nun das Hendl mit der Unterseite auf dem Zitrusbett und bestreue es mit einem Grillgewürz deiner Wahl. Praktisch ist, dass du diese Schritte schon am Vormittag vor dem eigentlichen Grillen machen kannst und das Hendl so in den Kühlschrank geben kannst.

Nun bereiten wir den Grill vor. Wir haben auf unseren Napoleon Prestige P500 eine indirekte Zone mit 160-180°C geschaffen, in dem wir die beiden äußeren Brenner aufgedreht haben. Du kannst nun das Roadkill Chicken in der Mitte platzieren. Das funktioniert natürlich auch auf einem Kugelgrill oder Keramikgrill hervorragend.

Schließe den Deckel. Nach ca. 25 Min. haben wir etwas Butter in eine Schale gegeben und diese in den Grill gestellt, um sie schmelzen zu lassen. Nimm nun einen Pinsel und bestreiche das Hendl damit.

Dadurch wird die Haut besonders knusprig. Wenn du einen Heckbrenner hast, kannst du diesen auch auf halbe Leistung drehen, um diesen Vorgang zu unterstützen.

Nach ca. 50 Min. hat das Hendl 80°C Kerntemperatur und ist somit bereit, verspeist zu werden. Durch das Zitrusbett hat es eine herrlich fruchtige Note und durch die Butter eine krosse Kruste erhalten.

Viel Spaß mit diesem Rezept!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Jambalaya
Gyros
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar