Vitello Tonnato vom Grill

Dauer 20 min Vorbereitung,  60 min grillen

Schwierigkeit einfach

Equipment Feuerfeste Form (Bräter), Küchengarn

Vitello

Zutaten für 4-6 Personen

Klabfleisch (Oberschale oder Nuss) 1 kg
Karotten 3 Stk
Lauchstange 1 Stk
Knoblauchzehe 1 Stk
Zwiebel 1 Stk
Petersilie 1/2 Bund
Thymian 2 Zweige
Selerie 1 kleines Stk
Loorberblätter 3 Stk
Pastinake 1 Stk
Weiswein 1/4 l
Thunfisch 150 g
Kapern 3 TL
Sardellenfilets 2 Stk
Majonaise 50 g

Vom Land…

Heute kommt der italienische Vorspeisenklassiker auf den Grill, nämlich Vitello Tonnato! Dieses Gericht ist unglaublich einfach und du kannst damit deine Gäste bei deinem nächsten Grillfest beeindrucken.

Aber was ist eigentlich so ein Vitello Tonnato? Der Name ist wie bei den MOINK Balls Programm. „vitello“ ist Italienisch für Kalbfleisch und „tonno“ heißt Tunfisch. Das sind auch die beiden Hauptakteure in diesem Gericht.

Und jetzt zu den Vorbereitungen für das Vitello.

Gemüse, Zwiebel, Knoblauch und die Kräuter werden grob gehackt und kommen in eine feuerfeste Form. Wir haben dieses Mal den Napoleon Bräter verwendet, der für dieses Gericht perfekt geeignet ist. Dann wird das Kalbfleisch mit Küchengarn von allen Seiten gebunden, damit es beim Garen in Form bleibt.

Jetzt zünde einen Brenner unter der Form und heize alles auf, bis die Flüssigeit ca. 80°C hat. Das Wasser soll nicht kochen, denn dann wird das Fleisch noch saftiger. Der Bräter bleibt nun am Grill, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 60°C erreicht hat.

Dann kommt er vom Grill und wird zum Abkühlen zur Seite gestellt. Das Fleisch bleibt dabei im Sud und soll vollständig abgekühlt sein, bevor es aufgschnitten wird.

… zum Meer

Nun zum Tonnato! Der Tunfisch sowie die Sardellen und Kapern kommen zusammen mit der Majonnaise in einen Mixer. Optional könntest du uch die Majo selber machen, wir wollten aber das Gericht einfach halten und es schmeckt auch so sehr gut!

Auch ca. 80ml des Fleischsudes kommen noch hinzu und es wird gemixt, bis eine leicht dickflüssige Masse entsteht. Du kannst mit der Zugabe des Fleischsudes din Konsistenz nach Belieben variieren.

Jetzt kann unsere Vorspeise angerichtet werden. Schneide dazu das Fleisch möglichst dünn auf und lege es auf einem Teller auf. Träufle noch das herrliche Tonnato darüber, garniere alles mit ein paar Kapern und schon hast du eine hochklassige Vorspeise für deine Gäste gezaubert!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Vitello
Burger
Pulled Beef
MOINK
Pizza
Bangers and Mash
Hendlfilet
Peka