Sicherheit am Grill

Bevor noch der Notarzt kommt 😉 haben wir für dich einige Tipps zu deiner Sicherheit gesammelt, die wir dir in diesem Beitrag näherbringen möchten.

Allgemein:

Beim Grillen hast du es immer mit hohen Temperaturen zu tun und beim Wenden des Fleisches bist du auch nahe dran. Wenn Fett oder Öl in die Glut tropft, kann es zu Stichflammen kommen, die dein Grillvergnügen schlagartig vermiesen können. Sollte z.B. aus einer Pfanne eine größere Menge an Fett in den Grill kommen und ein richtiger Fettbrand entstehen, dann niemals mit Wasser löschen! Das würde zu einer massiven Stichflamme führen! Bleib cool, schließe den Deckel und lass die Flammen ausgehen.

Deshalb empfehlen wir, dass du immer mit Grillhandschuhen arbeitest und dir eine ordentliche Grillzange besorgst. Das ist schon die halbe Miete in Sachen Sicherheit am Grill.

Und ganz wichtig, grille nur im Freien! Der Rauch und das darin enthaltene Kohlenmonoxid sind schwer gesundheitsschädlich und im Extremfall sogar tödlich!

Gasgrill:

Viele haben ganz generell Sorgen, wenn sie zu einem Grillfest kommen, bei dem ein Gasgrill steht. Solange du aber nicht fahrlässig mit deiner Gasflasche umgehst, stellt sie überhaupt kein Risiko dar. Wichtig ist, dass die Flasche immer gut gelagert wird. Sie sollte nicht ungeschützt im Freien stehen, auch nicht im Winter, damit das Material der Flasche nicht geschwächt wird. Hast du einen Grill, in dem die Flasche gelagert werden kann, so kannst du diese auch im Grill belassen, wenn du z.B. den Grill mit einer passenden Abdeckung zudeckst.

Baue den Gasgrill nach Bauanleitung zusammen! Auch echte Männer sollten einen Blick in die Bauanleitung werfen, damit das Gas dort ankommt, wo es hin soll.

Dann geht es vor allem um die Anschlüsse. Solltest du eine Beschädigung an der Kupplung, dem Druckminderer oder der Gasleitung feststellen, so sind diese Bestandteile auszutauschen. Beim normalen Gebrauch wirst du aber kaum ein Problem mit diesen Komponenten haben. Wenn du die Flasche anschließt, dann zieh die Schraube an der Kupplung mit einer Rohrzange an. Willst du ganz sichergehen, dass alles dicht ist, so kannst du Wasser mit etwas Spülmittel mischen und auf die Verbindungsstücke geben. Wenn sich Blasen bilden, dann ist etwas undicht.

Hast du alles gut angeschlossen, dann steht dem Grillvergnügen nichts mehr im Weg. Drehe die Flasche auf, zünde die Brenner und wirf alles auf den Grill, was dir Spaß macht.

Der große Sicherheitsvorteil bei Gasgrills ist das Grillen auf einer Holzterrasse oder am Balkon. Es gibt keine Glut die auf den Boden fallen könnte. Auch Asche, die durch Wind aufgewirbelt und in die Augen gelangen könnte, ist kein Thema. Für Kleinkinder hat ein Gasgrill auch den Vorteil, dass das Untergestell nicht heiß ist, im Gegensatz zum Kugelgrill.

Am Ende der Grillparty nicht vergessen das Gas abzudrehen. Es sollte zwar bei gutem Zusammenbau kein Gas entweichen, aber sicher ist sicher!

Holzkohlegrill

Wenn du einen Holzkohlegrill befeuerst, dann achte zuerst darauf, den Grill auf einen stabilen Untergrund zu stellen. Diese Grills sind meist relativ leicht und hoch und neigen somit eher zum Umkippen als ein großer schwerer Gasgrill. Lasse vor allem Kinder nicht in die Nähe des Grills, denn einmal an den Griff gehängt und das Unheil nimmt seinen Lauf. Verwende zum Anzünden niemals flüssigen Brandbeschleuniger (z.B. Spiritus), denn wenn du ihn in den Grill spritzt, dann bilden sich Dämpfe, die beim Anzünden eine Stichflamme hervorrufen können. Wir empfehlen die Verwendung eines Anzündkamins, denn er ist nicht nur sicherer, sondern die Kohlen glühen auch schneller und besser durch. Wenn du die Kohlen in den Grill kippst, dann ist auch wieder die Verwendung von Grillhandschuhen ein absolutes Muss.

Wenn das Grillfest am Holzkohlegrill zu Ende ist, dann schließe den Grill und alle Lüftungsklappen und lasse die Glut vollständig auskühlen, bevor du diese sachgemäß entsorgst, denn ansonsten brennt dein Mistkübel lichterloh.

Abschließend möchten wir sagen, dass du aber nun keinesfalls Angst vor deinem Grillgerät bekommen solltest. Grillen ist ein Spaß für Freunde und die ganze Familie! Beachtest du unsere Tipps, dann wirst du ein Leben lang Spaß am Grillen haben und das mit Sicherheit 😉

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf FacebookInstagram und Youtube um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Wir verlinken euch hier den Grill und auch noch einige Produkte, die wir euch empfehlen können*:

Das könnte dich auch interessieren:

Kerntemperatur
Kerntemperatur
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.