Eingespritztes Zupf-Schweinderl (Pulled Pork)

Dauer  30 Minuten Vorbereitung, 6 Stunden Grillen

Schwierigkeit leicht

Equipment Bratenspritze* (sehr empfohlen!), Alufolie, Frischhaltefolie, Holzchips zum Räuchern*

Zutaten für 2 Personen

Schweinsschopf
2-3kg
BBQ Gewürz
5-6 EL
BBQ Sauce 5-6 EL
Apfelsaft 300ml
Spritzflüssigkeit  
Apfelsaft 150ml
Salz 15g
BBQ Gewürz 1-2 EL

Zuerst wird das Fleisch von dickeren Sehnen und Fett befreit. Diese Teile würden sich nicht optimal auflösen und beim Essen unangenehm auffallen. Du musst aber nicht alles entfernen.
Danach mischt du die Flüssigkeit, die in das Fleisch gespritzt werden soll, zusammen. Achte dabei darauf, dass das BBQ-Gewürz, das du verwendest, nicht zu grob ist, da sonst deine Spritze verstopfen könnte. Empfehlen können wir dir Magic Dust Gewürz, z.B. dieses hier*. Die Flüssigkeit wird nach kurzem Rühren mit der Spritze aufgezogen und dann gleichmäßig in das Fleisch gespritzt. Wenn sich das Fleisch um die Nadel leicht wölbt, ist das optimal.

Als Nächstes folgt der Senf, mit dem das Fleisch gleichmäßig bestrichen wird, und im Anschluss das Rubben mit der Gewürzmischung von außen. Packe das Fleisch nun in Frischhaltefolie ein und lasse es über Nacht im Kühlschrank, damit die Gewürze gut eindringen können.
Am nächsten Tag wird der Grill angeheizt. Ob du einen Gas-, Keramik– oder Kugelgrill verwendest,  ist nicht entscheidend, es ist nur wichtig, dass du eine indirekte Zone hast und eine möglichst konstante Temperatur (am Beginn ca. 120°C) halten kannst. Beim Kugelgrill gibt es die Minion-Ring Methode! Damit klappt das Rezept auch wunderbar.

Um ein schönes Raucharoma zu bekommen, kannst du  unser selbst gebautes Räucherpaket oder auch eine Räucherbox verwenden.
Nun beginnt die Räucherphase am Grill für 2h bei 120°C. Wir haben für euch einen eigenen Ratgeber zum Thema Räuchern erstellt.
Wenn diese Phase abgeschlossen ist, nimmst du das Fleisch aus dem Grill, legst es auf Alufolie auf und übergießt es mit dem Apfelsaft und mit der BBQ Sauce. Nun wird das Fleisch möglichst dicht mit der Alufolie eingewickelt, damit der später entstehende Dampf nicht entweichen kann. Dadurch wird das Fleich sehr zart.
Regle nun deinen Grill auf ca. 160°C ein und gib das Fleisch für weitere 4h hinein.
Tipp: Solltest du mit deinem Grill nur schwer die 160°C erreichen, verlängere einfach die Zeit in dieser Phase auf 5h.
Nach dieser Phase ist das Fleisch bereit, verspeist zu werden! Zerreiße es nun in kleine Stücke – am besten mit speziellen Pulled Pork Gabeln* (geht auch mit einer Gabel) und überrasche deine Gäste mit einem kulinarischen Leckerbissen.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook und Instagram, um kein neues Rezept oder Video zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Wir können euch dazu folgende Produkte empfehlen*:

Das könnte dich auch interessieren:

Flammlachs
Hendl Hawaii
BBQ Sauce
Roadkill
Brot
Gegrillter Salat
Rumpsteak
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.