Picanha vom Drehspieß

Dauer 15 Minuten Vorbereitung, ca. 60 Minuten grillen

Schwierigkeit leicht

Equipment Messer, Drehspieß

Picanha

Zutaten für ca. 6 Personen

Tafelspitz ca. 2kg
grobes Meersalz 50g
Zucchini 1 Stk
Hokkaido Kürbis 1/2 Stk
Weichselnektar 250ml

Video

Vorbereitung

Salsa-Rhythmen erklingen und es wird heiß am Grill… Picanha ist eine brasilianische Spezialität, die deinen Gaumen verzaubern wird. In diesem Beitrag erfährst du, was Picanha eigentlich ist und wie du deine Gäste mit diesem Gericht überraschen kannst.

Der Name Picanha kommt vom Fleischstück, das in Brasilien auf den Spieß kommt. Es handelt sich um das Schwanzstück (bei uns Tafelspitz genannt), bei dem die Fettauflage nicht entfernt wird. Deshalb bleibt es am Grill auch saftig. Wenn du also zum Fleischer deiner Wahl gehst, dann ist es wichtig, die 4-5 cm dicken Tafelspitz-Scheiben mit Fettauflage zu bestellen.

Sale
Grillschale aus Edelstahl*
Die perfekte Grillschale mit 40 x 32 x 7cm inkl. Einsatz

Die Vorbereitungen für das Grillen sind sehr einfach. Das Fleisch wird ca. 30 min. vor dem Grillstart mit grobem Salz eingerieben und dann auf den Grill gesteckt, sodass die Fettauflage außen liegt. Schau die am besten die Fotos im Beitrag an, damit nichts schief geht. Das Aufstecken kann bei dicken Spießen schwer von der Hand gehen. Um es zu vereinfachen, kannst du das Loch mit einem dünneren Spieß oder einem scharfen Messer „vorbohren“. Das Fleisch wird mit den Klammern am Drehspieß fixiert und ist bereit zum Grillen.

Vorher machen wir aber auch gleich die Beilage bereit. Es gibt bei uns heute etwas Spezielles, nämlich Zuchini und Hokkaido-Gemüse mit Bio Weichselnektar von Bio-Fruchtsaft Ribes. Diese Kombi wird dich vom Hocker hauen und ist noch dazu gleich einfach wie das Hauptgericht. Schneide das Gemüse in kleine Scheiben und gib sie zusammen mit dem wunderbar fruchtigen Bio Weichselnektar in eine feuerfeste Schale, die beim Grillen auch als Tropfschale dient. Nun können wir uns an den Grill begeben.

Zubereitung am Grill

Der Drehspieß wird in den Grill gehängt und unter das Fleisch kommt eine Tropfschale mit dem Gemüse und dem wunderbaren Saft. Ihr könnt natürlich jegliches Gemüse oder auch Kartoffeln verwenden. Wir verwenden gerne Hokkaido, da auch die Schale mitgegessen werden kann und damit kaum Müll entsteht.

Die Grillmethode, mit der du heute arbeiten wirst, heißt Churrasco. Das bedeutet, dass das Fleisch direkt über der Flamme gegrillt wird, und der Begriff soll vom Geräusch kommen, das das Fett in der Flamme erzeugt. Somit kannst du beim Gasgrill deinen Heckbrenner zum Einsatz bringen oder einfach deinen Kohlegrill mit Briketts oder auch Holz befeuern.

In Lateinamerika wird aber auch das Grillfest an sich als Churrasco bezeichnet. Diese Art des Grillens ist einfach, denn du brauchst eine direkte Zone mit ca. 200-220°C und du hast auch gleichzeitig eine schöne Story, die du deinen Gästen erzählen kannst 😉

Nun wird (ähnlich wie bei Gyros oder auch Döner) immer die äußerste Fleischschicht gegrillt, bis sie gut geröstet ist, und dann wird sie mit einem scharfen Messer abgetrennt. Das funktioniert auf jedem Grill, egal ob Kugelgrill oder Gasgrill. Danach wird das verbleibende Fleisch am Grill wieder mit grobem Salz gesalzen.

Die fertigen Fleischstücke am besten mit etwas Gemüse auf einen großen Teller geben, von dem alle zugreifen können.

Picanha ist also ein geselliges Essen, das etwas Zeit braucht, aber eben genau deswegen so viel Spaß macht. Gemeinsames Essen und regelmäßiger Fleischnachschub, Brasilianer wissen anscheinend, wie man relaxt!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Flammlachs
Hendl Hawaii
BBQ Sauce
Roadkill
Brot
Gegrillter Salat
Rumpsteak
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.