Rumpsteak vom Gasgrill

Dauer 5 Minuten Vorbereitung, ca. 15 Minuten grillen

Schwierigkeit sehr leicht

Equipment nichts spezielles

Rumpsteak

Zutaten für 2 Personen

Rumpsteak 2 Stk
Salz und Pfeffer nach Gusto

Vorbereitung

Wir hatten wieder mal Lust auf ein schönes Steak und haben ein Rumpsteak auf unserem Gasgrill gemacht. Es muss nicht immer ein T-Bone sein, um einen perfekten Steak Genuss auf den Gaumen zu zaubern!

Das Rumpsteak ist ein Steak, das aus dem Tafelspitz geschnitten wird, also dasselbe Fleisch wie z.B. bei einer Picanha verwendet wird. Dieses Stück ist meist gut marmoriert und hat deshalb einen ausgezeichneten Geschmack.

Wir würzen es immer erst nach dem Grillen, da die Gewürze beim scharfen Anbraten verbrennen und so das Aroma verlieren würden.

Somit ist die Vorbereitung für ein Rumpsteak sehr einfach: Beim Fleischhändler eures Vertrauens einkaufen, in unserem Fall bei der Fleischerei Mosshammer, dann (wenn es im Kühlschrank war) für ca. 30 Min. bei Raumtemperatur lagern und schon kann das Vergnügen am Grill beginnen.

Zubereitung am Grill

Wir verwenden einen Gasgrill mit Hochtemperaturzone (in unserem Fall eine SizzleZone), um die Steaks scharf anzubraten, das funktioniert hervorragend, da durch die extrem hohe Temperatur in kürzester Zeit ein schönes Branding entsteht. Wenn du so ein Ergebnis auch am Kugelgrill hinbekommen willst, dann können wir dir nur wärmstens unser Video zum Roastbeef Burger am Kugelgrill empfehlen.

Zunächst braten wir die Fettseite und den gesamten Rand auf der SizzleZone für wenige Sekunden an. Dann das Steak auf beiden Seiten für je 30 Sekunden anbraten.

Danach wird das Fleisch auf der normalen Grillfläche in einer indirekten Zone mit ca. 120°C auf die Kerntemperatur deiner Wahl gar gezogen. Wir machen Steaks üblicherweise Rare und sind somit bei 45°C bereits bei unserer Wunschtemperatur angelangt. Nun kommt der schwierigste Teil, das Rasten. Du solltest das Fleisch für ca. 5-10 Min. bei Raumtemperatur rasten lassen, damit der Fleischsaft im Fleisch bleibt und nicht beim Anschneiden ausläuft.

Aber nach dieser harten Wartezeit kannst du dein perfektes Steak aufschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem schönen Glas Leitwolf vom Weingut Hiden genießen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann like uns auf Facebook, Instagram und Youtube, um keine neuen Infos, Rezepte oder Videos zu verpassen!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen! Euer AUSTRIAGRILLTEAM

Folgende Produkte können wir euch empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Flammlachs
Hendl Hawaii
BBQ Sauce
Roadkill
Brot
Gegrillter Salat
Rumpsteak
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.